WLAN Router

  • Beitrags-Kategorie:Boot
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Wer für seine Firma an Bord arbeiten will, ist auf gut funktionierendes Internet angewiesen. Wir haben hierfür einen WLAN Router in die Navi-Ecke eingebaut, der mit 12 Volt Strom auskommt. Dazu braucht man nur das Netzteil, das normalerweise in die 220 Volt Steckdose kommt, abzuschneiden und die Kabel mit dem Bordnetz zu verbinden. Klappt wunderbar.

Der Router beinhaltet bis zu zwei SIM Karten, so dass man letztendlich ein WLAN aufbauen kann, das (fast) weltweit funktioniert. Für die Zukunft wäre ggf. noch sinnvoll, eine externe 4G Antenne einzusetzen, um den Datenempfang bei schwachem Netz zu optimieren. 

Auch eine zusätzliche WLAN Antenne könnte sinnvoll sein, allerdings zeigt die bisherige Erfahrung, dass es zu viele Orte gibt, an denen kein WLAN verfügbar ist oder dies kostet mehr, als die mobilen Daten. Beispielsweise wirbt die Ancora Marina in Neustatt mit einem “günstigen” WLAN für 7,- € pro Tag. Da haben wir dankend abgelehnt und mit den Daten aus der SIM Karte weitergearbeitet, das kostet weniger.

Den WLAN Router und alles drumherum gibt es bei Lunatronic.

 

Bordeigenes Netzwerk aus der Navi.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar